Warum "Steps für die erneuerbare Energien"?

Projektierer, Errichter und Betreiber von Anlagen aus dem Umfeld der Erneuerbaren Energien stehen oft vor einer Entscheidung: Arbeite ich mit einer "irgendwie zurechtgebogenen" Standard-Software, weil mich sowieso kein Softwaremensch versteht, wenn ich ihm meine Anforderungen erläutere? Oder nutze ich eine der vielen "Excel-Inseln", das geht schon irgendwie?
Oder lohnt sich ein etwas intensiveres Suchen und es gibt doch jemanden, der mich versteht?

Wir verstehen Sie. Wir kennen die Besonderheiten der Unternehmen, die sich mit Erneuerbaren Energien befassen. Dabei decken wir das komplette Feld ab: Waren es anfangs vor allem Großhändler von Solar-Modulen, so entwickelte sich die Branche über die Errichter hin zu Firmen, die Investoren den kompletten Service bieten: Errichtung, Betrieb und Abrechnung. Diese Branche ist jedoch sehr abhängig von politischen Strömungen, es folgte eine Konsolidierung des Marktes.
Aber auch die Windbranche ist in Deutschland nicht wegzudenken. Hier geht es vor allem um umfangreiche Projektierungen. Es gibt viele Unternehmen, die Millionensummen mit Excel verwalten. Das ging immer gut und warum sollte sich das ändern? Doch beim weiteren Wachstum zeigen sich meist die Grenzen dieser Organisationsformen: Welches ist der letzte Stand der Kalkulation? Hat der Projektleiter schon das Gewerk XY vergeben oder steht das noch an? Und wann ist die nächste Abschlagzahlung fällig?

Die vorhandenen Ressourcen müssen sinnvoll eingesetzt, nicht doppelt verplant und schon gar nicht mit Leerlauf versehen sein.

Nicht zu vergessen dabei die Vorkalkulation, die mitlaufende Kalkulation sowie eine solide Nachkalkulation.

Kennen Sie diese und andere Anforderungen aus Ihrer täglichen Praxis?

Dann sollten wir uns unterhalten. Wir haben diese und andere Herausforderungen erfolgreich gelöst. Mit unseren Lösungen wird die tägliche Arbeit tausender Ingenieure geplant. Und das seit Jahren.

So helfen wir Projektierern von Windanlagen

Projektierer von Windparks haben es mit hoch komplexen Projekten zu tun: Viele verschiedene Rollen - vom Grundbesitzer über Gutachter bis hin zum Energieversorger - müssen ebenso verwaltet werden wie eine große Anzahl Beteiligter: Ein Windpark steht auf Flächen von einigen Dutzend Grundbesitzern, es gibt zig Gesellschafter usw.

Wir haben Projektingenieuren genau zugehört und dieses Wissen in unsere Spezialsoftware für Projektierer von Windanlagen einfließen lassen.

Auf folgende Problemstellungen erhalten Sie mit der D+K Lösung für die Windbranche eine zufrieden stellende Antwort:

  • Verwaltung aller Beteiligter im Erschließungs-Stadium: Grundbesitzer, Kommunen, lokale Stromversorger, Investoren, Banker und viele weitere Rollen werden übersichtlich in einem Projekt dargestellt.
  • Vorkalkulation: Wie kann ich absehen, wo die Profitabilitätsgrenze liegt?
  • Projektierung: Welche Meilensteine und daran gekoppelte Zahlungspläne gibt es? Welche Mitarbeiter werden wann wo in dem Projekt gebraucht?
  • Nachkalkulation: Wie stellen sich die tatsächlichen Kosten im Verhältnis zu den geplanten Kosten dar?

Das kann "Steps Business solution für die PV-Branche"

"Steps Business Solution für die Photovoltaik-Branche" ist eine Lösung, die auf die bewährte Funktionalität und Technologie der "Steps Business Solution" aufsetzt. Zusätzlich wurde die Lösung um einige, für die PV-Branche wichtige Funktionalitäten ergänzt.

Grundsätzlich einsetzbar ist die Lösung für Unternehmen, die

  • entweder im Großhandel mit PV-Modulen arbeiten
  • oder PV-Anlagen projektieren, installieren (ggf. über subunternehmer) und abrechnen

Steps Business Solution für PV: Vorteile für PV-Großhändler

Für Großhändler ist es interessant, jederzeit auskunftsfähig und lieferbereit zu sein. So ist wichtig, nicht nur Aussagen über den aktuellen Lagerbestand zu treffen, sondern die Verwaltung der im Zulauf befindlichen Module ("schwimmende Ware") ist ebenso notwendig wie Aussagefähigkeit zu Kennwerten der Module.

Ein Container beinhaltet mehrere hundert Module; jedes Modul hat bsi zu 16 individuelle Parameter, die vom Hersteller als Excel-Tabellen oder Textdateien zur Verfügung gestellt werden. Für Versicherungen ist es immer wichtiger, eine genaue Dokumentation der verbauten Module und deren Leistung zu erhalten. Die manuelle Arbeit zur Verwaltung dieser Lagerbestände würde den durch die Großabnahme generierten Einkaufsvorteil mehr als auffressen.

Also haben wir in unserer Lösung folgende Funktionalitäten:
- Import der Excel- oder Textdateien und Anlage von Lagerbeständen
- automatischer Import und Zuordnung der Kennwerte zum einzelnen Modul
- Auswahl der Module anhand von Kennwerten
- Berücksichtigung von Paletten-Gebinden: Das Ausbuchen einer Palette bucht automatisch alle Module aus
- Darstellung der erwarteten Lagerbestände auf einem Zeitstrahl

Steps Business Solution für PV: Vorteile für Solarteure und Projektierer

Im Projektgeschäft gilt es, die Arbeitsabläufe so zu optimieren, dass möglichst viel Zeit beim Kunden bzw. an den Anlagen verbracht wird. Eine genaue Vorkalkulation des Zeitbedarfs hilft, die Auslastung der Monteure zu steigern.

Für jedes Teammitglied ist mittels einer grafischen Disposition sichtbar, wo und wie lange ein Einsatz geplant ist. Ebenso kann durch die umgehende Rückmeldung der Einsätze die Zeit zwischen Leistungserbringung und Berechnung um bis zu 75% reduziert werden.

Im Servicefall erhalten Sie - entweder durch automatische Meldung via SMS oder Email oder durch Meldung des Kunden - die Konfiguration der Anlage auf einen Blick mit bisherigem Störungsverlauf, zugesicherten Reaktionszeiten und Leistungsparametern. Somit kann der optimale Techniker bestimmt und mit diesen Vorabinformationen versehen zum Einsatz geschickt werden.

In letzter Zeit berichten immer mehr Solarteure von dem Kundenwunsch, zu klar festgelegten Kosten eine Überwachung der Anlage zu erhalten. Mit "Steps Business Solution für die Photovoltaik-Branche" erhalten Sie ein Paket, das fällige Wartungsverträge automatisch fakturieren und in die Rentabilitätsberechnung einer Anlage einfließen lässt.

Und wenn eine kritische Situation für die termingerechte Übergabe der Anlage droht - beispielsweise durch Lieferterminverschiebung durch den Vorlieferanten - können die Projektverantwortlichen per Email oder SMS darüber informiert werden, sobald der Konflikt absehbar ist. So bleibt noch Zeit, um alternative Planungen anzustoßen.

"Steps Business Solution für die PV-Branche" steuert nicht Ihr Unternehmen, Sie hilft aber an den Stellen, die bislang lästige Arbeit waren. Mit Tipps und ehrlichen Fakten hilft die Lösung Ihnen, Ihre Projekte in Zeiten sinkender Margen und Förderungen noch profitabler zu gestalten.

Und wer ist da, wenn es mal "brennt"?

Sie kaufen bei uns nicht nur unser Produkt. Sie erwerben unser Versprechen, alles dafür zu tun, dass Sie innerhalb kürzester Zeit Ihre Investition wieder eingespart haben. Dazu zählen für uns:

- Betreuung durch einen PV-affinen Projektleiter

- Lieferung einer schlüsselfertigen Lösung

- individuell auf Sie und Ihre Mitarbeiter abgestimmte Schulungen

- ein mehrköpfiges Supportteam, das Sie über eine normale Festnetznummer erreichen

- auf Wunsch besondere Hotlinezeiten

Sie möchten mehr erfahren? Gerne!

Natürlich können wir hier nur einen kleinen Ausschnitt unserer Fähigkeiten zeigen. Aber wir halten nichts davon, hier seitenlange Aufzählungen von Merkmalen zu veröffentlichen. Über 700 professionelle Anwender sind jedoch ein Indiz für eine ausgereifte Lösung.

Gerne rufen wie Sie an - fällen Sie dazu einfach das unten stehende Kontaktformular aus. Natürlich können Sie sich auch gerne persönlich mit uns in Verbindung setzen:
- per Telefon: +49 (0) 221 299483-0
- per Telefax: +49 (0) 221 299483-40
- per Email: info@dittrich-kollegen.de

Bitte rechnen Sie 5 plus 7.